Lexikon der Musik – Instrumente, Musikrichtungen, Veranstaltungen

alles wissenswerte rund um die Musik

Pauke

| Keine Kommentare

Die Pauke (auch Kesselpauke) ist ein Schlaginstrument, das zur Gruppe der Membranofone gehört. Sie wird in der Regel paarweise verwendet, zu einem typischen Aufbau von Pauken eines Musikers gehören vier Instrumente, die 23, 26, 29 und 32 Inch im Durchmesser groß sind. Ein Inch entspricht 2,54 cm. Diese Vierergruppe wird manchmal durch eine kleine 20 Inch große Pauke ergänzt. Andere Maße sind ebenso möglich.

Die Pauke ist ein sprichwörtlich lautes Instrument. „Auf die Pauke hauen“ und „Mit Pauken und Trompeten“ zeugen davon, dass damit musikalische Akzente gesetzt werden.

Wie ist eine Pauke aufgebaut?

Die Pauke besteht aus einem Kessel, über dem ein Fell gespannt ist. Der Kessel ist in den meisten Fällen aus Kupfer gehämmert oder aus Aluminium oder Fieberglas hergestellt. Das Fell besteht bei Profiinstrumenten aus Kalbs- oder Ziegenfellen. Die Masse der Instrumente hat inzwischen aber Fälle aus Kunststoff. Der Kessel steht auf einem Fuß und hat zum Schwingungsausgleich ein Loch an der Unterseite. Die Kesselform variiert je nach Instrument zwischen fast halbrund bis fast eckig.

Je nach Größe bzw. Durchmesser ist das Schlaginstrument anders gestimmt. Die kleine Pauke oder C-Pauke und die große Pauke oder G-Pauke sind die Standardbesetzung für einen Musiker. Soll eine höhere Pauke gespielt werden, kommt die hohe Pauke oder A-Pauke hinzu, soll eine tiefere gespielt werden, kommt die Bass-Pauke oder D-Pauke hinzu.

Wie wird eine Pauke gespielt?

Die Pauke wird mit Schlägeln gespielt. Das sind Stäbe, die mit kleinen Kugeln aus Fell, Gummi, Kunststoff, Filz, Holz oder Kork. Die Härte der Schlägel bestimmt einen wesentlichen Teil der Lautstärke beim Spielen. Je weiter auf dem Instrument nach innen geschlagen wird, desto lauter wird der Ton.

Es gibt eine Reihe von Schlägen, die vom Paukisten genutzt werden, um bestimmte Klangbilder zu erzeugen. Zu diesen zählen zum Beispiel der einfache und der Doppelschlag sowie der Mühlenschlag und der Wirbel.

Anders als bei einer Trommel ist die Tonhöhe der Pauke verstellbar. Dies geschieht bei der Pedalpauke durch ein Pedal während des Schlagens, bei alten Instrumenten müssen die Felle justiert werden. Dabei gilt: Je mehr Spannung das Fell hat, desto höher ist der erzeugte Ton.

Pauke: Welche Arten gibt es?

Der Aufbau der Pauke ist immer gleich. Dennoch sind verschiedene Modelle zu unterscheiden, die sich in Einzelheiten unterscheiden.

  • Schraubenpauke
    Die Schraubenpauke ist die klassische Pauke. Bei ihr muss das Fell durch kleine Schrauben gespannt werden.
  • Pedalpauken
    Bei Pedalpauken lässt sich die Tonhöhe durch Spannung der Felle über ein Pedal regeln, was ein Glissando ermöglicht (Spielen mit gleitenden Tonhöhen). Da einige klassische Stücke eine solche Pauke erfordern, ist sie im Orchester am meisten verbreitet.
  • Wiener Pauke
    Die Wiener Pauke ist eine Besonderheit. Mit einem Handrad wird nicht die Fellspannung, sondern die Höhe des Kessels verändert, um den Klang zu stimmen.
  • Maschinenpauken
    Bei Maschinenpauken gibt es eine Vorrichtung, die das Spannen des Fells ermöglicht. Somit müssen die Schrauben nicht einzeln gedreht werden.

Bei welchen Musikstilen werden Pauken eingesetzt?

Die Pauke ist in erster Linie in der Klassik und teilweise bei Marschkapellen zu finden. Vereinzelt wird sie auch in der Popmusik und bei Folklore-Musik genutzt, um mit einem Schlaginstrument das Klangbild zu bestimmen.

Als Instrument der klassischen Musik wird die Pauke sehr selten allein genutzt, auch in kleiner Besetzung ist sie selten zu finden. In der Regel wird sie eingebettet in ein ganzes Orchester gespielt. Im Orchester nutzen die Musiker meistens zwei oder vier Instrumente parallel, manchmal sogar mehr. Sie wird unter anderem bei Trompetenkonzerten und in Symphonien eingesetzt. Sehr gern nutzte beispielsweise Ludwig van Beethoven bei seinen Kompositionen die Pauke.

In Musikzügen werden teilweise ebenfalls Pauken genutzt. Dabei ergänzen sie die große Trommel und andere Schlaginstrumente wie die Snare.

Welche bekannten Hersteller gibt es?

Der bekannteste Hersteller für Pauken ist Adams. Weitere Hersteller sind zum Beispiel Bergerault, Lefima, Ludwig, Majestic, Sonor und Yamaha.

Majestic Pauke Concert 26'' Fiberglas

Price: EUR 1.699,00

(0 customer reviews)

2 used & new available from EUR 656,00


Sonor V1570 · Pauke

Price: EUR 436,00

(0 customer reviews)

1 used & new available from EUR 436,00


Evans ET26 Orchesterpauke Schlagzeugfell 66,04  cm (26 Zoll)

Price: EUR 111,20

(0 customer reviews)

1 used & new available from EUR 111,20


Sonor V1574 · Pauke

Price: EUR 736,74

(0 customer reviews)

2 used & new available from EUR 736,74


Majestic Pauke Harmonic 26'' Parabol

Price: ---

(0 customer reviews)

0 used & new available from

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.