Lexikon der Musik – Instrumente, Musikrichtungen, Veranstaltungen

alles wissenswerte rund um die Musik

Riemann Musiklexikon

| Keine Kommentare

„Eins der vielseitigsten Instrumente der Musikwelt“ – so nennt der Herausgeber Schott Musik das Riemann Musiklexikon. Das Werk besteht aus fünf dicken Bänden, die über Jahrzehnte gewachsen sind und sich zu einem der wichtigsten Nachschlagewerke der Musik entwickelt haben. 2012 erschien die 13., aktualisierte Auflage bei Schott Musik. Herausgeber ist der Musikwissenschaftler Wolfgang Ruf.

Fakten zum Riemann Musiklexikon

Das Riemann Musiklexikon ist ein Standardwerk, das in Lexikonform konzeptioniert ist. Insgesamt rund 9.400 Begriffe und Namen werden in kurzen Abschnitten behandelt. Dabei werden Komponisten, Musikstile und Begriffe erklärt, die Texte mit Fakten angereichert und so zu einem Lexikon der Musik.

Das Riemann Musiklexikon ist 1892 erstmals erschienen. Seit dem gab es immer wieder Erweiterungen und Neuauflagen, die aktuelle Trends aus dem musikalischen Zeitgeschehen berücksichtigen. So finden sich heute Begriffe aus der Klassik ebenso wie Komponisten und Dirigenten der E-Musik. Dazu kommen Musikstile und Künstler der Unterhaltungsmusik. Es finden sich Artikel über Abba und AC/DC ebenso wie über Franz Abt oder a-capella.

Das Werk umfasst fünf Bände, die von einem internationalen Team renommierter Wissenschaftler redaktionell bearbeitet werden. Die Bände sind mit einem Leinenrücken mit Silberkopfschnitt ausgestattet.

Zielgruppe des Riemann Musiklexikons

Die etwas wissenschaftliche Darstellung und Erklärung der Begriffe richtet sich in erster Linie an Musikkenner und Musiker. Das Riemann Musiklexikon ist ein optimales Nachschlagewerk für Musikhochschüler. Aber auch eine breite Gruppe von Interessierten findet hier eine gute Erklärung von Fachbegriffen, Musikstilen, Epochen oder Kurzporträts von Künstlern.

Besonders interessant ist der „praktische“ Teil des Riemann Musiklexikons. Immer wieder werden die Artikel mit Abbildungen und Notenbeispielen aufgelockert und inhaltlich erweitert sowie mit Literaturquellen ergänzt. Dazu gehört auch ein Teil, der sich mit Instrumentenlehre befasst.

Eine abgespeckte Ausgabe ist als Brockhaus Riemann Musiklexikon in Taschenbuchformat erschienen. Das große Standardwerk in fünf Bänden ist mit der ISBN 978-3-7957-0006-5 über den Fachhandel oder Online-Shops zu beziehen und kostet 229 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.